Aktuelles | Gottesdienste | Wir über uns | Was tun wenn | Gemeindeleben | Kirchenmusik | Kirchen
  Druckversion   Seite versenden
Hofer Wallfahrt nach Marienweiher

Wie Mahnmale lagen sie immer wieder am Wegesrand: ausgetrocknete tote Frösche – nicht jeder schafft es eben bis Marienweiher. Auch manch Wallfahrer mag sich am Ende wie ein ausgedörrter Frosch gefühlt und aus dem letzten Loch gequakt haben, als wir Marienweiher endlich erreichten. Zu Fuß ab Hof oder Konradsreuth, mit dem Rad, mit dem Bus oder mit dem eigenen PKW hatten sich zahlreiche Katholiken aus der Pfarrei Bernhard Lichtenberg auf den Weg gemacht, um Zeugnis für ihren Glauben abzulegen. Für alle war es wieder ein ganz besonderer Tag mit vielen schönen Erlebnissen unterwegs in der Gemeinschaft. Miteinander laufen, beten, glauben – und schwitzen: Das gibt Mut und Kraft, nicht nur die Wallfahrt bis zum Ende durchzustehen, sondern auch gestärkt im Glauben in den Alltag zurückzukehren. Vergelt’s Gott an alle, die bei den Vorbereitungen mitgewirkt haben, und an alle, die dabei waren!

Datum: 08.07.2017
Susanne Hoch
Weiterführende Links:
Weitere Eindrücke - jetzt auch mit Bildern von der Radwallfahrt